Besuchen sie uns auch auf linkedin Besuchen sie uns auch auf facebook Besuchen sie uns auch auf instagram Besuchen sie uns auch auf youtube newsletter.subscribe
BusinessBreakfast
#inspiration

31. März 2023

BusinessBreakfast Healthcare

KI Lösungen im Healthcare Bereich

Deine Ansprechpartnerin

Koko Steilberg

Eventmanagerin

KI Lösungen im Healthcare Bereich

Datum und Uhrzeit

Fr. 31.03.2023
09:30 - 11:30 Uhr

Veranstaltungsort (nur bei Präsenzveranstaltungen)

Wasserschloss

Dienerreihe 4

20457 Hamburg

Ein Blick in den Stadtplan.
Mit dem HVV zur Veranstaltung.

Worum es geht?

In unserem Healthcare Business Breakfast informieren unsere Referenten über deren KI Projekte für Krankenhäuser. Unser Mitgliedsunternehmen Lemberg Solutions hat gerade eine Prototypen für die TCC netwicklet und wird noch weitere  gemeinsame Projekt durchführen.

Der Ärztemangel und der Mangel an Fachpersonal im Gesundheitsbereich (Pflexit) ist lange bekannt. Eine Kompensation ist aktuell nicht mehr möglich und erhöht den Druck, eine Lösung zu finden.

Bisher fehlte es an intelligenten, langfristigen Lösungsansätzen. Die Telemedizin durch die sinnvolle Verbindung neuer Technologien mit den Bedürfnissen der Pflegekräfte und Mediziner kann deutlich entlasten und den Mangel ausgleichen, eine gute Ressourcenplanung ermöglichen und Arbeitsplätze wieder attraktiv gestalten. Dabei kann die digitale Gesundheit Fachkräfte nicht ersetzen, sie jedoch durch ein telemedizinisches Konsil sinnvoll entlasten und damit Freiräume generieren, die wieder eine Fokussierung auf die Arbeit am Patienten ermöglichen.

Gute Versorgung ist eine Passion von Pflegekräften und Ärzten, die sich in einem hohen Maß für Ihre Patienten verantwortlich fühlen. Überlastung, Fachkräftemangel und Burnout sind aktuelle Probleme, die die Zeit für eine patientenzentrierte Versorgung verkürzen.

Künstliche Intelligenz (KI) kann die menschliche Zuwendung und die persönliche Pflege am Krankenbett nicht ersetzen. Aber Telehealth ermöglicht durch neue Technologien Klinikern datengestützte Behandlungen mit hoher, skalierbarer Qualität durchzuführen. Dabei behandelt die Technik nicht den einzelnen Patienten, sondern ermöglicht durch remote tele ICU neue Wege einer persönlichen Pflege und Therapie durch das medizinische Personal.

 

Prof. Dr. med. Christian Storm | Geschäftsführer und Co-Gründer der TCC GmbH

Prof. Dr. med. Christian Storm ist Geschäftsführer und Co-Gründer der TCC GmbH. Nachdem er den Facharzt für Innere Medizin, Intensivmedizin und Notfallmedizin mit Ausbildung an der Humboldt-Universität Berlin machte, sammelte Christian 15 Jahre klinische Erfahrungen in der Intensivmedizin an der Charité. Im Anschluss wurde er Gründer und Leiter des Circulatory Arrest Center an der Berliner Charlité und verfasste über 100 begutachtete Artikel, Bücher und Leitlinien. Christian war wissenschaftlicher Leiter von vielen nationalen und internationalen klinischen Studien und Gutachter für mehrere führende internationale klinische Zeitschriften. Außerdem hatte er einen Forschungsaufenthalt von 2 Jahren an der Johns Hopkins University im Bereich maschinelles Lernen/künstliche Intelligenz.

 

Dipl.-Betriebswirt David Barg | Geschäftsführer und Co-Gründer der TCC GmbH

Dipl.-Betriebswirt David Barg ist Geschäftsführer und Co-Gründer der TCC GmbH. Der geschäftsführende Partner ist examinierter Krankenpfleger, Rettungsassistent, Gesundheitsmanager und Wirtschaftswissenschaftler. David war der Geschäftsführer von Falck AS Deutschland, dem größten privaten Rettungsdienstleister weltweit, Manager bei MOIA-Operations  im Volkswagen Konzern und hatte einen Lehrauftrag an der Fakultät Life Science der HAW Hamburg. Er ist eng vernetzt mit der C-Suite-Ebene von Krankenhäusern und Versicherungen in Deutschland und hat hervorragende Kenntnisse über die Strukturen der deutschen und internationalen Gesundheitsmärkte. Nachdem er als Fachberater und Mitglied der Landesregierung Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im Katastrophenschutz tätig war ist er nun Berater für Krankenhauslogistik an den deutschen Universitätskliniken. Zusätzlich ist er Mitbegründer und Entwickler der ersten bundesweiten Einsatz- und Kommunikationszentrale für Rettungsdienste in Deutschland.    


ABLAUF
09:30 Uhr Eintreffen der Gäste im Wasserschloss
09:45 Uhr Begrüßung durch Uwe Jens Neumann von Hamburg@work
10:00 Uhr Impulsvorträge der Referenten während des Frühstücks
10:40 Uhr Diskussion
11:00 Uhr Ausklang 
11:30 Uhr Ende der Vernanstaltung



HINWEIS
Wir setzen bei dieser Veranstaltung auf die 3G-Regel und gehen davon aus, dass alle Gäste vor ihrer Teilnahme geimpft, genesen oder getestet sind. Wir appellieren dabei an eure Eigenverantwortung. Eine Überprüfung durch uns findet nicht statt, solange diese nicht behördlich vorgeschrieben wird. Das Tragen einer Maske ist freiwillig.
 



ANMELDUNG
Mitglieder von Hamburg@work sind im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei dabei. Gäste zahlen einen Eintrittspreis von 39,00 Euro. Angesichts der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich – first come, first serve. Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme erhältst du kurz vor der Veranstaltung per E-Mail.

No Show: Solltest du an dem Tag verhindert sein, sage uns bitte spätestens am Vortag der Veranstaltung bis 12:00 Uhr ab. Das gibt uns eine faire Chance, Gäste von der Warteliste anzunehmen. Andernfalls sehen wir uns leider gezwungen, auch dir als Mitglied einen No-Show-Preis in Höhe von 39,00 Euro in Rechnung zu stellen. Bitte habe Verständnis für diese Maßnahme.



INFOS ZUM EVENTFORMAT
Bei unserem BusinessBreakfast erwartet die Gäste regelmäßig ein spannender Fachvortrag von rund 45 Minuten, eine intensive fachliche Diskussionen mit den Referenten, viel Zeit zum Netzwerken und ein reich gedecktes Frühstücksbuffet. Ziel des BusinessBreakfast ist es, die Teilnehmer mit interessanten und spannenden Vorträgen aus den unterschiedlichen Themenbereichen unserer Thought Leadership zu informieren. 

Die Veranstaltungsreihe soll zu Erfahrungsaustausch, neuen Ideen und Impulsen anregen. Mitglieder und Brancheninteressierte werden zusammengeführt. Gäste sind herzlich willkommen, um neue Netzwerkkontakte zu knüpfen, Erfahrungen mit Mitgliedern auszutauschen sowie Ideen und Impulse einzubringen.