Hamburg soll eigenes City Science Center bekommen
In diesen Jahr wird dazu eine Machbarkeitsstudie erstellt, wie das Konzept der international erfolgreichen Erlebniszentren für Naturwissenschaften in Hamburg umgesetzt werden soll. 440.000 Euro investieren die Wissenschaftsbehörde sowie die Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen DESY, HAW, HCU, HSU und TUHH. Die Ideengeber aus dem Hanseatischen Ingenieurs Club wünschen sich eine Entdeckerwelt mit Augmented Reality. Weitere Infos auch beim Hamburger Abendblatt (Achtung Paywall).

Gruner+Jahr baut mit Applike neue Mobile-Sparte auf
Das Hamburger Medienhaus hat dazu mit W.S.D. kurz vor Weihnachten eine neue Firma gegründet. Sie soll Unternehmen, Plattformen und Geschäftsmodelle rund um Mobile Apps entwickeln. Das Unternehmen wird von den Applike-Gründern Carlo Szelinsky und Jonas Thiemann geführt, unterstützt von G+J-Chefin Julia Jäkel. Applike ist ein Startup aus dem G+J-Inkubator Greenhouse. Alle Fakten zum neuen Business am Baumwall gibt es beim Mediendienst Meedia.

Firmen-Facebook für 37.000 Mitarbeiter bei Asklepios
Die zweitgrößte private Klinikgruppe aus Barmbek vernetzt damit alle Mitarbeiter an allen Standorten via Chat, Gruppen, Wikis und einem eigenem Marktplatz. Die Nutzer können sich individuell zusammenschließen, ihre Arbeit organisieren und Freizeitaktivitäten planen. „Askme“ bietet geschützte virtuelle Räume, um Dienst- und Urlaubspläne abzustimmen oder gemeinsam Veranstaltungen zu organisieren. Mehr zur Digitalisierung bei Asklepios gibt es auf der Firmenseite.

Alles, was digital im Norden läuft - in den HANSENEWS bei Medienpartner HANSEVALLEY.