Hamburger IT-Strategietage 2021: Veranstalter und Hamburger Maler helfen mit Spendenaktion Künstlern in Not

 

Welche Gemeinsamkeiten haben ein Bildschirm und eine Leinwand? Diese Frage stellte sich der Hamburger Künstler Felix Eckardt, der im Rahmen der IT-Strategietage 2021 als „Malerischer Begleiter“ eine Spendenaktion für Künstler in Not unterstützte. Ziel der Aktion war es über fünf Tage gemeinsam mit der Online-Community der IT-Strategietage Geld zu sammeln, welches im Anschluss der Coronakünstlerhilfe zugutekam.

Eckardt, der sich regelmäßig an karitativen Spendenaktionen in Kunstumfeldern beteiligt, zeigte sich von der Idee der Aktion direkt begeistert: „In einer Zeit, in der für viele Menschen Ungewissheit herrscht wird ein Zeichen gesetzt. Und ich kann mit einem Pinsel und etwas Farbe helfen einen wichtigen Impuls zu setzen, das fasziniert mich.“ Mit Öl- und Acrylfarbe entstanden aus dieser Motivation heraus über die gesamte Veranstaltungswoche 16 kleine Einzelmotive. Jedes dieser Motive zeigt jeweils eine Bildschirmfläche, erzählt eine eigene Geschichte und präsentiert verschiedene Szenerien. Später fügte Eckardt diese Einzelmotive zu einem großen Gesamtbild zusammen, was sich über ein Format von 1,20 Meter Länge und 2,40 Meter Breite erstreckt. „Mein Bestreben ist es authentisch zu sein und ich habe viel Energie. Bei großformatigen Gemälden kann ich mich richtig austoben. So gibt es für mich mehr Lebendigkeit, als bei kleineren Größen“, so der freischaffende Künstler.

Das fertige Gemälde zeigt eindrucksvoll, wie viele kleine Bilder durch eine künstlerische Vision etwas großes Ganzes schaffen können. Das gestalterische Format von jedem Einzelmotiv lehnte Eckardt an die Erscheinung eines Bildschirms an, was beim zusammengefügten Gesamtbild eine eindrucksvolle Kacheloptik schuf. Am Ende der gemeinsamen Spendenaktion verlosten die Veranstalter der IT-Strategietage das Großgemälde unter den Teilnehmern und schafften es so ein echtes Zeichen zu setzen in dieser besonders für Künstler und Kreative herausfordernden Zeit.




Über Felix Eckardt

Jahrgang 1975, studierte Malerei bei Dietmar Ulrich und Illustration an der HaW in Hamburg (Hochschule für angewandte Wissenschaften) und an der Universidad Complutense in Madrid. Schon als jugendlicher liebte er die Pleinairmalerei, malte viel draußen, in Städten und auf dem Land. Während des Studiums widmete er sich hauptsächlich der Malerei, sein Abschluss war eine ausgedehnte Malreise durch den Westen der USA.

Eine Zeit lang arbeitete er erfolgreich als Illustrator für eine Vielzahl von Verlagen, veröffentlichte Kunstfachbücher, bis er sich vollständig der Malerei zuwandte. Felix Eckardt hatte bereits mehrere Lehraufträge für Malerei und Illustration an der HaW Hamburg und an der Akademie Bad Reichenhall. Heute arbeitet er als freischaffender Künstler in Hamburg.

Seine Leidenschaft, sein beruflicher Schwerpunkt, gilt der Malerei. Für die Malerei führten ihn wichtige Studienaufenthalte nach London, an die Westküste der USA und nach New York. Seine Arbeiten waren in vielen Ausstellungen im In- und Ausland bei Galerien und auf Kunstmessen zu sehen und finden sich in internationalen, privaten Sammlungen wieder.