Bei unserem letzten CXO Women Entrepreneur Lunch im Wasserschloss kamen die Frauen des Women's Club von Hamburg@work zusammen, um über erfolgreiche Netzwerkmodelle im beruflichen Kontext zu diskutieren. 


Karin PfäffleVor diesem Hintergrund präsentierte Karin Pfäffle, Geschäftsführerin HR der Stromnetz Hamburg GmbH, ihr Erfolgsmodell: 2016 hat sie in ihrem Unternehmen die Initiative ergriffen und das FrauenNetzWerk gegründet. Es soll interessierten Mitarbeiterinnen innerhalb des Unternehmens die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und als Plattform für den Erfahrungsaustausch zu beruflichen Themen dienen.

Ziel war und ist es, einerseits eine Plattform für einen bereichs- und hierarchieübergreifenden Austausch für die weiblichen Führungskräfte und Mitarbeiterinnen zu schaffen und andererseits beruflich relevante Inhalte in Form von Vorträgen und Gesprächen anzubieten, um auf diese Weise die persönliche Weiterbildung des Einzelnen zu inspirieren und zu unterstützen.

Insbesondere für technikgeprägte Unternehmen ist es wichtig, Frauen adäquate berufliche Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen. Bei der Stromnetz Hamburg GmbH sind mittlerweile fast 50% aller Frauen im Unternehmen in diesem Netzwerk organisiert. Es kommen ausschließlich hochkarätige Referentinnen und Referenten, die den Gästen durch aktuelle, relevante Inhalte einen Mehrwert bieten können. Auf diese Weise wird Mitarbeiterinnen ein Blick über den Tellerrand geboten.

 

Karin Pfäffle ist die Initiatorin und Mentorin des FrauenNetzWerkes, welches von ihr im Jahr 2016 im Rahmen der Stromnetz Hamburg GmbH gegründet wurde. Als Volljuristin und zertifizierter Business Coach war sie seit 2000 für die Hamburgische Electricitäts-Werke AG und Vattenfall Europe GmbH in verschiedenen Funktionen tätig und besitzt umfangreiche Erfahrungen im Arbeits-, Tarif- und Energiewirtschaftsrecht. Seit 2016 verantwortet sie als Geschäftsführerin des Ressorts Personal neben den klassischen Personalthemen auch den Bereich Juristische Dienste.