Fintech Week 2018: Größtes deutsches Branchen-Event startet am 15. Oktober

Die Fintech Week in Hamburg vernetzt bereits zum dritten Mal die etablierte Finanzwelt mit jungen Finanztechnologie-Unternehmen, die mit digitalen Lösungen das Bankengeschäft revolutionieren wollen. Unter dem Motto „Eine Woche. Eine Stadt. Das Beste zur Zukunft der Finanzen.“ finden vom 15. bis 20. Oktober Veranstaltungen statt: In Netzwerk-Frühstücken, einer klassischen Konferenz und Barcamps treffen sich 1.500 Akteure aus der Fintech- und Bankenbranche, um zukunftsweisende Trends zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen. 

Dr. Reiner Brüggestrat (stellvertretender Vorsitzender des Finanzplatz Hamburg e.V. und Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank) und Dr. Rolf Strittmatter (Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Marketing GmbH und Geschäftsführer der Hamburg Invest) werden am 16. Oktober im betahaus die Fintech Agency Hamburg launchen. Die Ansiedlungsagentur soll internationalen Fintechs den Einstieg in den deutschen und besonders den Hamburger Markt erleichtern. 

Ein Highlight ist die eintägige Fachkonferenz FinForward, die zum ersten Mal stattfindet und sich mit dem Thema Zukunft der Finanzen beschäftigt. Die Speaker und Teilnehmer widmen sich am 18. Oktober im Coworking-Space betahaus den wichtigsten Themen für Innovationsmanager in Banken und Entscheidungsträger in Fintechs: vom Potenzial selbstlernender Algorithmen über das Regionalitätsprinzip bis zur Gefahr durch die Tech-Riesen Google und Amazon.

Weitere Informationen finden Sie hier.