Besuchen sie uns auch auf linkedin Besuchen sie uns auch auf facebook Besuchen sie uns auch auf instagram
North by Northwest Fach- & Führungskräfte
#inspiration

9. Dezember 2021

Digitalisierung in Deutschland

Raus aus dem Analog-Modus – rein in eine zukunftsträchtige Digitalisierung!

Raus aus dem Analog-Modus – rein in eine zukunftsträchtige Digitalisierung!

Datum und Uhrzeit

Do. 09.12.2021
18:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort (nur bei Präsenzveranstaltungen)


Nach einer neuen Studie zum Digital-Ranking in Europa ist nur noch Albanien schlechter als Deutschland. Deutschland fällt in Europa auf den vorletzten Platz zurück. Bedenklich ist laut Studie wie stark alle Beteiligten die Geschwindigkeit der digitalen Transformation in allen Branchen und Lebensbereichen weiterhin unterschätzen. Der Mangel an IT-Fachkräften ist groß und wird nicht ernsthaft genug bekämpft. Und auch beim EU-weiten Vergleich der Verwaltungen für den Digital European Society Index schafft es Deutschland lediglich vor die südosteuropäischen Mitgliedsländer.

Wie schafft Deutschland eine erfolgreiche digitale Transformation
 und den Anschluss an die Weltspitze im 21. Jahrhundert?

Diese Frage stellt unsere Moderatorin Stefanie Dreyer, deutsche Journalistin und digitale Botschafterin für Hamburg@work in Kanada, unseren Talkgästen am 9. Dezember im Rahmen der North by Northwest.

Stefanies inhaltliche Kompetenz in Digitalisierung wurde mit einem „Fellowship in Global Journalism“ der renommierten Munk School of Global Affairs in Toronto gekrönt. Als „Fellow“ der „Class of 2019“ berichtete sie u.a. mit Medienpartnern wie CBC und der Washington Post über Themen, die die Tech-World bewegen: SmartCities, Big Data, Cyber Security und andere Digitalisierungsthemen.

Zwei etablierte Veranstaltungsformate werden unter dem Namen North by Northwest zusammengeführt. Der Düsseldorfer Digitalk trifft den Hamburger onlineTalk.

Die städteübergreifende Diskussion wird live in beiden Städten produziert und als Stream gesendet. Unsere Experten treffen sich zeitgleich in einem Hamburger und in einem Düsseldorfer TV-Studio und stellen sich gemeinsam dem Thema.

Ablauf
18:00 Uhr Beginn des Talks | Livestreams
18:00 Uhr Begrüßung durch unsere Moderatorin Stefanie Dreyer
18:10 Uhr Moderiertes Impulsgespräch der Gastgeber
18:25 Uhr Moderierte Podiumsdiskussion mit unseren Talkgästen
19:30 Uhr Ende des Livestreams 


Unsere Moderatorin



Stefanie Dreyer
TV-Moderatorin | Journalistin
Moderatorin im Studio Hamburg

Stefanie Dreyer ist seit über 15 Jahren Moderatorin. Die Hanseatin ist Absolventin des Internationalen-Journalisten-Zentrums der Donau-Universität Krems, in Österreich und hat in Hamburg Moderationstechnik, Medienpräsentation und Betriebswirtschaft studiert. Darüber hinaus studierte sie in Tokio International Management und in Toronto Global Journalism. Stefanie tritt sowohl vor als auch hinter der Kamera für unterschiedliche Formate in Aktion. Bevor sie sich als Freelancer selbstständig gemacht hat, hat sie Erfahrungen bei RTL Nord im Nachrichtenblock, beim NDR Hamburg Journal, beim ZDF und bei Radio Bremen gesammelt. In den letzten Jahren hat sie im Besonderen die herausfordernden Themen zur digitalen Transformation bearbeitet. Die Hamburgerin nennt die Welt ihr zu Hause und hat schon in Asien (Japan, Kambodscha) den USA, Österreich und Kanada gelebt. 2019 wurde Stefanie Fellow der Munk School of Global Affairs and Public Policy in Toronto. Seit 2019 ist sie Digital Ambassador des Excellence Management Clusters von Hamburg@work und der Liaison zwischen kanadischen und deutschen Unternehmen.

Stefanie ist die Stamm-Moderatorin von Hamburg@work und moderiert Veranstaltungen vom openDeck bis hin zu den Hamburger IT-Strategietagen.


Unser Experten-Panel aus dem Norden und Nordwesten
​​


Jörg Bienert
Mitgründer und Präsident des Bundesverbandes Künstliche Intelligenz

Experte im Studio Hamburg

Jörg Bienert ist Mitgründer und Präsident des Bundesverbandes Künstliche Intelligenz e.V.. Gleichzeitig ist er Partner und CCO der Alexander Thamm GmbH, Deutschlands führendem Unternehmen für Data Science und KI. Nach seinem Studium der technischen Informatik an der RWTH Aachen und mehreren Stationen in der IT-Branche u.a. bei accenture, gründete er ParStream, ein Big-Data Startup mit Sitz im Silicon Valley, das 2015 von Cisco übernommen wurde. 
  
Der KI Bundesverband e.V. ist mit 380 Mitgliedern die führende Vereinigung von KI-Unternehmen. Ziel des Verbandes ist die Stärkung der Forschung und Anwendung von KI in Deutschland, die Stärkung der Finanzierungsmöglichkeiten von KI-Startups, die Vernetzung von KI-Unternehmen, Konzernen und Mittelständlern sowie die Gestaltung von Rahmenbedingungen in der Politik. 





Jens E. Karnbach
Leiter Breitbandausbau Geschäftskunden, Telekom Deutschland

Experte im Studio Düsseldorf

„Den Nutzen der Digitalität erfahren wir, sobald wir bereit sind die notwendigen Wege zu beschreiten: Neben dem Ausbau der notwenigen Infrastruktur, sichere und stabile Anwendungen bis hin zum Loslassen von unnötigen, analogen Gewohnheiten.“


Jens E. Karnbach verantwortet bei der Telekom Deutschland GmbH den Breitbandausbau für Geschäftskunden. In seinem Verantwortungsbereich liegt die strategische und operative Umsetzung der der FTTH Glasfaser Infrastruktur für Gewerbetreibende in Deutschland.


Telekom Deutschland betreibt mit mehr als 600.000 Kilometer das größte Glasfaser-Netz in Europa. Ab 2022 sind für Glasfaser sechs Milliarden Euro pro Jahr geplant zu investieren. Dazu kommen noch Investments über gemeinsame Joint Ventures.





Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke 
CIO des Landes Nordrhein-Westfalen

Experte im Studio Düsseldorf

„Der vernetzte Ansatz dieses Formats ('Düsseldorfer Digitalk trifft Hamburger onlineTalk') muss als Grundbedingung in das tägliche Doing zur Verwaltungs-digitalisierung etabliert werden, um im Hinblick auf eine digitale Verwaltung international aufzuschließen.“

Andreas Meyer-Falcke ist mit seiner handelnden und engagierten Arbeitsweise, den jahrelangen Berufserfahrungen in verschiedenen Ministerien sowie auf kommunaler Ebene und seinen fachlichen Kompetenzen mit den Schwerpunkten IT, Organisation und Personal ein Experte für Digitalisierungsthemen. 

Der CIO der Landesregierung NRW verantwortet die Digitalisierung der Landesverwaltung. Auch der Ausbau von E-Government und Open Government sowie die Umsetzung gesetzlicher Maßnahmen, wie das OZG, fallen in seine Zuständigkeit. Zudem vertritt der CIO das Land NRW im IT-Planungsrat sowie auf IT-Veranstaltungen und Konferenzen





Ines Varela
CIO EnBW Konzern Stadtwerke Düsseldorf
Expertin im Studio Düsseldorf

„Die Digitale Transformation ist eine technologiegetriebene, allumfassende Veränderung. Schlüssel zum Erfolg der Transformation ist jedoch der Mensch und damit der notwendige kulturelle Change."


Ines Varela ist seit 2011 CIO und Prokuristin der Stadtwerke Düsseldorf AG. Darüber hinaus ist sie Mitglied des Vorstands der Digitalen Stadt Düsseldorf und hat verschiedene Veröffentlichungen und Vorträge zur Digitalisierung in der Energiewirtschaft und zu „Smart City“, u.a.: „Auf dem gemeinsamen Weg zur Smart City Düsseldorf!” verfasst. 
  
Nach dem Studium zur Diplom-Kauffrau verantwortete Frau Varela zunächst bei der Sartorius AG, einem weltweit führendem Labor- und Pharmazulieferer, verschiedene kaufmännische, leitende Funktionen. Danach wechselte sie zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG, dem Mehrheitsaktionär der Stadtwerke Düsseldorf AG, und war dort in unterschiedlichen kaufmännischen und technischen leitenden Funktionen tätig. 
  
Die Stadtwerke Düsseldorf versorgen mehr als 600.000 Kundinnen und Kunden in Düsseldorf und der Region mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser. Die SWD sind ein zentraler Partner der LHD für die Erreichung der Klimaschutzziele wie für den Erhalt und Ausbau der Lebensqualität in einer wachsenden Stadt und einem wachsenden Wirtschaftsstandort. 





Prof. Dr. Henning Vöpel
Direktor CEP Centrum für Europäische Politik
Experte im Studio Hamburg

Das größte Hemmnis der Digitalisierung besteht in der Illusion, man könne sich wandeln, ohne sich zu verändern.

Henning Vöpel ist Direktor des Centrums für Europäische Politik du Professor für Volkswirtschaftslehre an der Business and Law School Berlin. Er forscht zu Globalisierung, Wirtschaftspolitik und Digitalisierung.  

Das Centrum für Europäische Politik (cep) ist ein Thinktank mit Sitz in Berlin, Freiburg, Paris und Rom. Das cep analysiert die europäischen Regulierungs- und Gesetzgebungsvorhaben u.a. in den Bereichen Klima und Energie, Digitalisierung und Wettbewerb. Darüber hinaus entwickelt das cep eigene Vorschläge und bringt diese in die öffentliche Diskussion ein.



Dr.-Ing. Fereshta Yazdani

Data Scientist, Lufthansa Industry Solutions 

Expertin im Studio Hamburg


„Die digitale Transformation bietet unserer Gesellschaft digitale Möglichkeiten. Um diese Möglichkeiten für eine gemeinsame digitale Zukunft aktiv mitzugestalten und zu nutzen, müssen wir Verantwortung übernehmen.“


Fereshta Yazdani arbeitet als Technology Consultant & Data Scientist bei der Lufthansa Industry Solutions und promovierte in den Bereichen künstliche Intelligenz und Robotik. Sie hat mehr als 8 Jahre Erfahrung im Einsatz von KI in verschiedenen Anwendungsbereichen in der Forschung und der Industrie. Ihre Aufgabe ist es, Unternehmen im Bereich KI-Technologie zu unterstützen und aufzuzeigen, welchen zusätzlichen Mehrwert KI für ein Unternehmen bieten kann und wie unternehmenseigene Geschäftsprozesse optimiert und neue generiert werden können.
 
Nicht nur beruflich steht künstliche Intelligenz bei Fereshta Yazdani im Fokus, auch privat spielt dieses Thema eine große Rolle: Die KI-Expertin gibt ihr Fachwissen in verschiedenen Communities ehrenamtlich mit viel Herzblut weiter. Ein besonderes Augenmerk legt sie dabei darauf, Frauen und auch junge Mädchen für den Bereich KI zu motivieren.

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Mit ihrer technischen Expertise, kombiniert mit Branchen-Know-how, unterstützt die Lufthansa-Tochter ihre Kunden bei der Einführung neuer, digitaler Technologien. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 2.100 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, Albanien, der Schweiz und den USA.



Unsere Gastgeber



Uwe Jens Neumann
Vorstandsvorsitzender & Geschäftsführer, Hamburg@work
Gastgeber im Studio Hamburg

Uwe Jens Neumann ist Co-Founder und Vorstandsvorsitzender von Hamburg@work seit Gründung des Vereins in 1997 und seit 2001 Geschäftsführer der operativen Tochtergesellschaft Hamburg@work GFM mbH. Im Team ist er insbesondere für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung von Hamburg@work zum Digitalen Cluster im Norden Deutschlands verantwortlich. Nach BWL-Studium als Offizier der Bundeswehr und wissenschaftlicher Mitarbeit an der Helmut-Schmidt-Universität führten ihn seine beruflichen Stationen über Führungspositionen bei IBM, AT&T, BMW Softlab und VIAG Interkom in die Geschäftsführung der HWF Hamburgische Wirtschaftsförderung. Seit 2016 widmet sich Uwe Jens ganz seinen Aufgaben bei Hamburg@work.





Dipl.-Ing. Stephan Schneider
Vorstandsvorsitzender, Digitale Stadt Düsseldorf 
Senior Manager Business Development Public & Health, Vodafone

Gastgeber im Studio Düsseldorf

Stephan Schneider ist seit mehr als 15 Jahren in Managementpositionen bei Vodafone tätig und zugleich seit 2010 Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V..

Der gebürtige Rheinländer ist ein renommierter Telekommunikationsmanager mit mehr als 20-jähriger Telekommunikations-Erfahrung in konvergenten Märkten und schwerpunktmäßiger Expertise in den Bereichen Telemedizin, intelligenter Städteentwicklung (Smart City-Initiative der Digitalen Stadt Düsseldorf) und Digitalisierungskonzepten für den Deutschen Mittelstand. 

Die Digitale Stadt Düsseldorf ist das Netzwerk der Informations- und Kommunikationsbranche für die Wirtschaftsregion Düsseldorf. 
Die Region Düsseldorf besitzt eine besondere Firmenvielfalt im Bereich der Medien-, IT- und Digitalwirtschaft. Mit der traditionellen Wirtschaft und dem starken öffentlichen Sektor entsteht dadurch eine einzigartige Branchenvielfalt. Ziel der Digitalen Stadt Düsseldorf ist es, diese besondere Kombination aus Anbietern, Anwendern und Kunden zu vernetzen und einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch zu fördern. Der 
Verein, in dem sich in den vergangenen Jahren rund 300 Unternehmen aus der Region zusammengeschlossen haben, ist damit ein wichtiges und wirkungsvolles Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung.



Wir danken unseren Veranstaltungspartnern für die großzügige Unterstützung der Veranstaltung!



ANMELDUNG
Ganz oben auf der rechten Seite kannst du dich für das Online-Event anmelden. Die Teilnahme an diesem Online-Event ist für alle kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung ist jedoch erforderlich. Den Link zum Livestream versenden wir rechtzeitig vor Beginn des Talks per Mail.

Hamburg@work Mitglieder loggen sich bitte wie gewohnt für die Anmeldung mit ihrem persönlichen Hamburg@work Account im Mitgliederbereich ein. Nicht-Mitglieder buchen ihre Tickets über einen Gastzugang. Diesen kannst du auf unserer Website anlegen, indem du auf den roten Button „Einrichtung Gastzugang“ klickst.

 

Danke an unsere Medienpartner: