BusinessBreakfast Fach- & Führungskräfte Agile HR Club
#inspiration

21. September 2021

BusinessBreakfast

Künstliche Intelligenz im HR-Bereich – Chancen und Risiken für KMUs

Deine Ansprechpartnerin

Leonie Bartels

Eventmanagement

Künstliche Intelligenz im HR-Bereich – Chancen und Risiken für KMUs

Datum und Uhrzeit

Di. 21.09.2021
11:00 - 12:30 Uhr

Veranstaltungsort (nur bei Präsenzveranstaltungen)


Personalmanagement ist ein komplexer Arbeitsbereich, die Aufgaben reichen von Recruiting, Onboarding, Training, über Gehalts- oder Entlassungs-Entscheidungen bis hin zu Lohnabrechnung und der Verwaltung von personenbezogenen und sensiblen Daten. Dabei fehlen insbesondere in KMUs meist wichtige Ressourcen. Software-Lösungen, basierend auf künstlicher Intelligenz (KI), können bereits heute viele dieser Arbeitsprozesse automatisieren und optimieren.

Am 21.09.2021 findet im Rahmen des Agile HR Club in Kooperation mit AI.HAMBURG das erste Experten-Panel statt, das sich um die Frage drehen wird „Wie kann künstliche Intelligenz KMUs im Personalbereich helfen?” 

Expert:innen aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Forschung sowie aktive Anwender sprechen über ihre Erfahrungen sowie über die Zukunft der Entwicklung und den Einsatz von künstlicher Intelligenz im HR-Bereich. Sie diskutieren über Chancen und Risiken und beleuchten das Thema aus der Perspektive des Managements, der Mitarbeitenden und aus Sicht von BewerberInnen. 

Dieses BusinessBreakfast findet online in Kooperation mit unserem Partnernetzwerk AI.HAMBURG statt!

ABLAUF 
11:00 Uhr Begrüßung durch Petra Carlsen und Uwe Jens Neumann von Hamburg@work
11:10 Uhr Impulsvortrag von Dr. Stephan Schmucker von der Universität Hamburg
11:20 Uhr Moderierte Paneldiskussion
12:20 Uhr Q&A
12:30 Uhr Ende des Online-Events

UNSERE EXPERTEN 



Dr. Stephan Schmucker ist Dozent für HRM und wissenschaftlicher Programmleiter des Zertifikatsprogramms „Change Management für den digitalen Wandel“ an der Universität Hamburg.

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

Frage: Wie wird KI die HR Prozesse in KMU nachhaltig verändern?
Stephan: „KI-basierte Instrumente können den HR-Bereich effektiver und effizienter machen, wenn diese umsichtig eingesetzt werden.” 





Andreas Wartenberg ist seit 2021 als Client Partner und Head of Digitization & Technology bei SpenglerFox tätig. Er unterstützt Kunden auf der ganzen Welt, von kleinen spezialisierten Unternehmen bis hin zu großen internationalen Konzernen, von IT-Services bis hin zu allen wichtigen Industriezweigen, mit Digitalisierungs- und Technologielösungen. Bevor er Mitglied des SpenglerFox-Teams wurde, arbeitete er als Geschäftsführer bei der Hager Unternehmensberatung, wo er für die Business Unit IT Services & Operations verantwortlich war und vier weitere Industrie-Business Units betreute. Zusätzlich leitete er alle Back-Office-Abteilungen: Personal, Finanzen, IT und Marketing und war der Haupttreiber für Innovationen und die Unternehmensstrategie. Parallel dazu war er als Chairman des globalen Vorstands der Horton Group International Ltd. tätig. Er blickt auf eine über 25-jährige Karriere im Executive Search zurück.

SpenglerFox ist eine globale Talentberatung und arbeitet als vertrauenswürdiger, unabhängiger Partner mit einer klaren, strategischen Vision für interne, lokale und globale Herausforderungen ihrer Kunden. Sie bieten einen neuen Ansatz für Executive Search, Leadership Advisory, Interim Management, Recruitment Process Outsourcing und Board Solutions, sowohl in reifen als auch in aufstrebenden Märkten.

Frage: Wie wird KI die HR Prozesse in KMU nachhaltig verändern?
Andreas: „Tear down your Gartenzaun!” 





Stefano Viani ist Geschäftsführer der Blackbit digital Commerce GmbH. Als Agenturchef ist er fest in der Branche verankert – ohne den Entdeckergeist eines Start-up-Gründers zu verlieren. Insbesondere liegen ihm die Entwicklung einer erfolgreichen Marketingstrategie sowie deren Umsetzung bei seinen Kunden am Herzen. Er ist Mitglied des Agile HR Club von Hamburg@work.

blackbit digital Commerce berät Kunden in Europa strategisch, realisiert Digital Commerce Plattformen mit agilen und wachstumsorientierten Methoden und unterstützt auf diese Weise nachhaltig die Unternehmensentwicklung.

Frage: Wie wird KI die HR Prozesse in KMU nachhaltig verändern? 
Stefano: „Die KI wird früher oder später auch in den HR Bereichen Einzug halten – so wie in jedem Bereich der Gesellschaft. Ich kann mir KI nur in unterstützenden Funktionen vorstellen, denn gerade im Personalwesen geht es um Emotionen, zwischenmenschliche Beziehungen, Motivation und Anerkennung."





Dr. Katharina von Knop ist Gründerin und CEO der Digital Trust Analytics GmbH. Das Unternehmen ist aus den Ergebnissen ihrer wissenschaftlichen Arbeit zum Thema: Aufbau des digitalen Vertrauens entstanden. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Optimierung der Entscheidungsfindung von Menschen, Organisationen und Maschinen. Sie leitet die Expertengruppe Cyber und Digitalisierung bei der British Chamber of Commerce und ist Beirätin der Max-Planck Academy wie auch der German Scholar Organization. Darüber hinaus ist Sie Mentorin bei Wayra und dem Cyberlab. Sie ist zertifizierte Risikomanagerin, hat über die sicherheitpolitische Entscheidungsfindungen promoviert, war 5,5 Jahre in der Strategieberatung u.a. bei Roland Berger Strategy Consultants und hat in einem Konzern mit 60.000 Mitarbeitern digitale Geschäftsmodelle entwickelt und insgesamt erfolgreich drei Startups gegründet. 
 
Die Digital Trust Analytics GmbH ist spezialisiert auf die Optimierung der Entscheidungsfindung von Menschen, Organisationen und Maschinen. Für zahlreiche Branchen werden neue Geschäftsmodelle und IT-Lösungen, gebaut, implementiert und auch bestehende optimiert. 

Frage: Wie wird KI die HR Prozesse in KMU nachhaltig verändern? 
Katharina: „KI wird im Bereich HR die Entscheider befähigen stärker auf der Basis objektiver Ziele zu entscheiden. Individuelle, prozessuale Biases (Heuristiken) und auch Streuungen innerhalb dieser werden massiv reduziert bzw. vollständig beseitigt."



UNSERE MODERATORIN



Petra Carlsen | Clubmanagerin des Hamburg@work Agile HR Club und Geschäftsführerin der changemanufaktur 



WEBINAR-TOOL
Das Online-Event wird über ZOOM stattfinden!

ANMELDUNG
Auf der rechten Seite kannst du dich für das Online-Event anmelden. Die Teilnahme an diesem Online-Event ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich! Sie dauert nur wenige Sekunden und du erhälst direkt eine Bestätigung inkl. Zoom-Einwahldaten zur Veranstaltung.

Hamburg@work Mitglieder loggen sich bitte wie gewohnt für die Anmeldung mit ihrem persönlichen Hamburg@work Account im Mitgliederbereich ein. Nicht-Mitglieder buchen ihre Tickets über einen Gastzugang. Diesen kannst du auf unserer Website anlegen, indem du auf den roten Button „Einrichtung Gastzugang“ klickst.

RICHTLINIEN FÜR DAS ONLINE-EVENT
Um ein reibungsloses Online-Event zu gewährleisten, nimm dir vor Beginn ca. 5-10 Minuten Zeit für die Einwahl und eventuelle Installation der Videokonferenz-Software. Schalte dich gerne per Webcam ein, dein Mikrofon sollte bitte aus sein. Ausgenommen von der Stummschaltung sind der Moderator und Keynote-Speaker. Wenn du Fragen oder Wortmeldungen hast, nutze gerne den Chat. Unser Moderator wird dich dann entsprechend aufrufen.