Petra Carlsen ist Initiatorin des Hamburg@work Women's Club. Gemeinsam mit Katrin Engelbrecht von Hamburg@work, die als Clubmanagerin aktiv ist, gibt sie Einblicke hinter die Kulissen und erzählt, woran die beiden derzeit arbeiten und wie sie mit der Corona-Krise umgehen. Lest selbst!

Ein Update von Petra Carlsen:
Nachdem feststand, dass in den nächsten Wochen keine Präsenzveranstaltungen stattfinden werden, haben Katrin und ich die Köpfe zusammengesteckt und uns schwerpunktmäßig mit zwei Fragen beschäftigt:

  1. Wie wird sich (auch durch Corona) die Arbeitswelt 2021/22 verändern und wie wirkt sich das gegebenenfalls auf unsere Veranstaltungen aus?
  2. Welche Kooperationen wollen wir jetzt aufbauen und für aktuelle Online-Aktivitäten und zukünftige Veranstaltungen 2021 stärken?

Konkret haben wir in den vergangenen Tagen viel telefoniert und uns remote getroffen. Und das nicht nur allein, sondern auch mit großartiger Unterstützung von engagierten Frauen aus unserem Netzwerk. Drei Aktivitäten für dieses und nächstes Jahr, die wir aktuell angeschoben beziehungsweise für die wir den Grundstein gelegt haben, möchten wir euch an dieser Stelle etwas detaillierter vorstellen.

  • In einem Interview für den Newsletter der Zeitschrift „Emotion“, der am 24.04. erscheinen wird, haben Katrin und ich Hamburg@work und den Women's Club mit seinen Zielen vorgestellt und ausführlich über das Thema Networking gesprochen. Sobald der Newsletter verschickt ist, werden auch wir den Beitrag veröffentlichen. Zukünftig plant der Women's Club zusammen mit der Zeitschrift „Emotion“ eine Medien-Kooperation – digital und auch für kommende Präsenzveranstaltungen. Wir freuen uns auf diese neue Kooperation und Partnerschaft mit dem Team der „Emotion“.
     
  • Leider ist er in diesem Jahr der Corona-Krise zum Opfer gefallen: Der WomenPower Kongress für weibliche Fach- und Führungskräfte im Rahmen der Hannover Messe. Hamburg@work und der Women's Club wären in diesem Jahr dabei gewesen, inklusive eines Vortrages von mir zum Thema Mentoring. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Am 16. April 2021 findet der nächste WomenPower Kongress statt und wir werden auf jeden Fall mit dabei sein. Wir halten euch über alle Neuigkeiten zu diesem Event und zur Kooperation mit der WomenPower auf dem Laufenden.

April startete mit einem Highlight: Katrin Engelbrecht von Hamburg@work und Maike Klindt von Hamburg Aviation hatten acht Damen aus dem Netzwerk von Hamburg@work und Hamburg Aviation zum Online-Kick-Off-Workshop geladen, um gemeinsam das nächste Women's Club Special vorzubereiten. Diese jährlich stattfindende Kooperationsveranstaltung ist eine Konferenz mit bis zu 300 weiblichen Teilnehmerinnen und inspirierenden Referentinnen. Lest dazu den Nachbericht zur Veranstaltung 2019. Zusammen mit Dr. Julia Freudenberg (Hacker School), Prof. Dr.-Ing. Jutta Abulawi (HAW),  Marie Ohnesorge (MaibornWolff GmbH), Isabelle Steinweg (Airbus) und Kirsten Schümer (Hamburg Aviation) sammelten wir lebhaft und sehr engagiert Ideen zu Themen, Inhalten und Vortragsformaten für die geplante Konferenz. An dieser Stelle möchte ich auch im Namen von Katrin und Maike den teilnehmenden Damen meinen großen Dank aussprechen: Es war ein großartiger Austausch mit lebhaften und sehr inspirierenden Diskussionen. Wir haben gemeinsam eine Fülle von vielfältigen Ideen für das zum dritten Mal stattfindende Women's Club Special kreiert. Gemeinsam machen wir uns nun an die Arbeit und gestalten ein interessantes und vielfältiges Programm für weibliche Fach- und Führungskräfte. Notiert euch jetzt schon mal den Termin: 18.02.2021! Weitere Infos werden folgen.

Die ersten drei Wochen im „Corona-Ausnahmezustand“ sind vorüber. Einiges hat sich sehr verändert oder ist gar weggefallen, viele neue und interessante Aspekte sind dazu gekommen. Die Corona-Krise birgt große Herausforderungen für jeden und jede von uns. Aber es scheint so, dass wir alle mit großem Schwung und hoher Energie innovative Ideen entwickeln, um die Zeit danach positiv für die Menschen, die Gesellschaft und unsere Unternehmen zu gestalten. Ich persönlich sehe viele Chancen und freue mich auf alle zukünftigen Aktivitäten mit und von Hamburg@work – sei es virtuell oder im realen Leben.

Euch allen wünsche ich viel Erfolg und bleibt gesund – eure Petra Carlsen


Zu der Autorin: 
Petra Carlsen ist Hamburg@work schon lange verbunden: 2016 hat sie dann den Women’s Club von Hamburg@work ins Leben gerufen und gilt als Initiatorin des Agile HR Club von Hamburg@work. Petra ist Gründerin und Geschäftsführerin der seit 2009 bestehenden changemanufaktur. Dort berät sie Unternehmen zum Thema Organisationsentwicklung, spezialisiert auf Gender- und Diversity-Management. Zudem unterstützt sie als zertifizierte Trainerin, Coach und Mediatorin Fach- und Führungskräfte zu den Themen Führung, Kommunikation und das Managen von Konflikten.